Good Craic

in Northern Ireland

Any Craic?

Bücher

Good Craic Map

Über mich

Top
FAQs Der Norden Irlands

Der Norden Irlands – FAQs

Häufig gestellte Fragen für einen Urlaub im Norden Irlands

Was ist die beste Reisezeit für den Norden Irlands?

Die beste Reisezeit für den Norden Irlands sind die Monate von Mai bis September, da in dieser Zeit die Regenwahrscheinlichkeit geringer ist und die Temperaturen angenehm für Outdoor-Aktivitäten wie Wandern oder Roadtrips sind. Das Wetter im Norden Irlands ist mild und gemäßigt mit kühlen Sommern und milden Wintern. Es kann jedoch zu plötzlichen Wetterumschwüngen kommen, daher sollte man immer auf Regen vorbereitet sein.

Brauche ich einen Reisepass um Nordirland zu besuchen?

Einreise nach Nordirland über die Republik Irland – Wenn du als EU-Bürger über die Republik Irland nach Nordirland ein- und ausreist, benötigst du keinen Reisepass für Nordirland und es reicht der normale Personalausweis.

Direkte Einreise nach Nordirland – Anders sieht es aus wenn Du direkt aus der EU nach Nordirland einreist. Dann benötigen deutsche Staatsangehörige einen gültigen Reisepass! Ein Personalausweis wird seit dem Brexit nicht mehr als gültiges Reisedokument für die Einreise nach Nordirland akzeptiert. Für Kinder unter 16 Jahren ist ein eigener Kinderreisepass oder die Eintragung im Reisepass eines Elternteils erforderlich.

Welche Sehenswürdigkeiten sollte man im Norden Irlands nicht verpassen?

Zu den Top-Sehenswürdigkeiten in Nordirland gehören die Causeway Coastal Route, die Fermanagh Lakelands, die Mourne Mountains, der Gobbins Cliff Path, die Altstadt von Derry-Londonderry, der Giant’s Causeway, die Carrick-a-Rede Hängebrücke, die Dark Hedges und die Bushmills Distillery.

Zu den „Must-Visit“ Orten in Donegal gehören unter anderem der Glenveagh National Park, Arranmore, Gola und Tory Island, der Malin Beg Beach, die Slieve League, der Errigal Mountain, der Portsalon Beach und der Murder Hole Beach.

Ist es sicher, Nordirland zu besuchen?

Nordirland ist im Allgemeinen sicher zu besuchen, aber wie in jeder Region gibt es einige Vorsichtsmaßnahmen zu beachten. Die Kriminalitätsrate ist niedrig, und Belfast zum Beispiel gilt als eine der sichersten Städte in Europa. Es ist ratsam, politische und religiöse Themen zu vermeiden, da diese immer noch sehr sensible Punkte sind. Es ist wichtig, auf Demonstrationen und große Menschenansammlungen zu achten, da diese gelegentlich gewalttätig werden können. Zum Beispiel während der „Marching-Season“, jedes Jahr um den den 12. Juli. Insgesamt ist Nordirland ein faszinierendes Reiseziel mit freundlichen Menschen und einer reichen Kultur, aber man sollte schon auf die kulturellen Besonderheiten achten und sie respektieren.

Wie komme ich am besten nach Nordirland?

Es gibt mehrere bequeme Möglichkeiten, nach Nordirland zu reisen. Der schnellste Weg ist per Flugzeug, mit Direktflügen zu den Flughäfen Belfast International, Belfast City und City of Derry von vielen britischen und europäischen Städten. Alternativ kannst Du mit dem Auto und der Fähre anreisen, wobei es Verbindungen von Schottland und England nach Belfast und Larne gibt. Eine weitere Option ist die Kombination aus Zug und Fähre, die eine landschaftlich reizvolle und entspannte Reise ermöglicht. Oder Du mietest Dir einen Mietwagen in Dublin und reist von dort aus an.

Egal für welche Methode Du Dich entscheidest, Nordirland ist gut erreichbar und bietet eine Vielzahl an Transportmöglichkeiten, um Deine Reise angenehm zu gestalten.

Wie reise ich am besten in Nordirland?

In Nordirland kannst Du Dich bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln wie Bussen und Zügen fortbewegen, die von Translink betrieben werden. Belfast eignet sich hervorragend, um zu Fuß erkundet zu werden; die vielen Sehenswürdigkeiten sind leicht erreichbar. Für längere Strecken bietet sich das gut ausgebaute Bahnnetz an, das auch beliebte Ziele wie die Giant’s Causeway abdeckt. Wenn Du mehr Flexibilität möchtest, ist ein Mietwagen eine gute Option, besonders für abgelegene Orte und landschaftlich reizvolle Routen wie die Causeway Coastal Route. Fahrräder sind ebenfalls eine tolle Möglichkeit, die Landschaft zu erkunden, und es gibt spezielle Radwege wie den Faughan Valley Cycleway in Derry.

Wo finde ich die besten Pubs und traditionelle Musik in Nordirland?

In Nordirland findest Du einige der besten Pubs und traditionelle Musik vor allem in Belfast. Kelly’s Cellars ist ein absolutes Muss, bekannt für seine authentische Atmosphäre und regelmäßige Live-Trad-Sessions. Der Duke of York in der Commercial Court bietet nicht nur eine beeindruckende Auswahl an Getränken, sondern auch eine lebendige Musikszene. Fibber Magee, versteckt hinter Robinsons Bar, ist ein weiterer Hotspot für traditionelle irische Musik und lockt mit seiner gemütlichen Einrichtung. The Points auf der Dublin Road ist ebenfalls bekannt für seine Live-Trad-Musik und bietet eine großartige Möglichkeit, in die lokale Kultur einzutauchen.

Welche Festivals und Events finden in Nordirland statt?

Nordirland bietet eine beeindruckende Vielfalt an Festivals und Events, die das ganze Jahr über stattfinden. Eines der Highlights ist das Belfast TradFest, das im Juli traditionelle irische Musik, Tanz und Workshops in der ganzen Stadt feiert. Das Emerge Festival in Belfast zieht im August Fans von House, Techno und Trance an und bietet eine spektakuläre Bühnenshow. Für Kunst- und Kulturinteressierte ist das Stendhal Festival in Limavady ein Muss, das Musik, Kunst und Natur in einer einzigartigen Atmosphäre vereint. Weitere bemerkenswerte Events sind das Belsonic in Belfast, das im Juni und August internationale Musikstars auf die Bühne bringt, und das Heart of the Glens Festival im August, das die lokale Kultur und Gemeinschaft feiert.

Kann ich mit dem Auto von Donegal aus Nordirland bereisen?

Ja, Du kannst problemlos mit dem Auto von Donegal aus Nordirland bereisen. Es gibt keine festen Grenzkontrollen zwischen der Republik Irland und Nordirland, sodass Du ohne Passkontrollen über die Grenze fahren kannst. Die Straßen sind gut ausgebaut, und viele malerische Routen wie die Wild Atlantic Way und die Causeway Coastal Route bieten atemberaubende Ausblicke. Beachte jedoch, dass die Geschwindigkeitsbegrenzungen in Nordirland in Meilen pro Stunde angegeben sind, während sie in der Republik Irland in Kilometern pro Stunde angezeigt werden. Ein Besuch von Sehenswürdigkeiten wie dem Giant’s Causeway oder der Stadt Belfast ist von Donegal aus gut machbar und bietet eine großartige Ergänzung zu Deiner Reise.

Welche Regionen in Donegal sind sehenswert?

Die Grafschaft Donegal bietet eine Vielzahl an sehenswerten Regionen, die Du nicht verpassen solltest. Die Slieve League Cliffs gehören zu den höchsten Meeresklippen Europas und bieten atemberaubende Ausblicke auf den Atlantik. Glenveagh National Park, mit seinem beeindruckenden Schloss und weitläufigen Wanderwegen, ist ein Paradies für Naturliebhaber. Die Inishowen-Halbinsel, die nördlichste Region Irlands, besticht durch ihre malerischen Küstenstraßen und historischen Stätten wie das Doagh Famine Village. Schließlich ist die Wild Atlantic Way Route, die durch Donegal führt, ein absolutes Highlight, das spektakuläre Landschaften und charmante Dörfer wie Ardara und Dunfanaghy verbindet.

Gibt es Game of Thrones Drehorte in Nordirland zu besichtigen?

Ja, in Nordirland gibt es zahlreiche Game of Thrones Drehorte, die Du besichtigen kannst. Zu den bekanntesten gehört Castle Ward in County Down, das als Winterfell diente. Die Dark Hedges in County Antrim, bekannt als der Königsweg, sind ein weiteres Highlight und bieten eine beeindruckende Kulisse. Auch die Cushendun Caves, wo die rote Priesterin Melisandre ihren Schattenkrieger gebar, sind einen Besuch wert. Für Fans der Serie ist eine Tour durch diese ikonischen Orte ein absolutes Muss, um die magische Welt von Westeros hautnah zu erleben.

Wie viel kostet eine Reise nach Nordirland ungefähr?

Die Kosten für eine Reise nach Nordirland können je nach Reisezeit und persönlichen Vorlieben variieren. Die durchschnittlichen täglichen Verpflegungskosten liegen bei etwa 36,8 Euro, während Übernachtungen im Schnitt 36,4 Euro pro Nacht kosten. Flugtickets von Deutschland nach Belfast oder Derry sind oft für rund 100 bis 200 Euro zu haben, je nach Buchungszeitpunkt und Fluggesellschaft. Mietwagenpreise beginnen bei etwa 30 Euro pro Tag, was eine flexible Erkundung der Region ermöglicht. Insgesamt solltest Du für eine einwöchige Reise mit etwa 800 bis 1.200 Euro rechnen, inklusive Flug, Unterkunft, Verpflegung und Transport.

Welche Reisepakete und Touren gibt es für Nordirland?

Für Nordirland gibt es eine Vielzahl an Reisepaketen und Touren, die unterschiedliche Interessen abdecken. TourRadar bietet geführte Gruppenreisen wie die „Nordirland Entdeckungsreise in einer Kleingruppe ab Dublin“, die in drei Tagen Ziele wie Belfast, Bangor und den Giant’s Causeway besucht. Travelling Britain hat eine flexible Autoreise im Angebot, die Game of Thrones-Drehorte wie Castle Ward und die Dark Hedges umfasst. Marco Polo Reisen bietet eine 11-tägige Rundreise „Naturrausch am Atlantik“ an, die neben Nordirland auch Dublin, Galway und Donegal einschließt und Highlights wie den Giant’s Causeway und die Slieve League Cliffs beinhaltet. Ireland.com empfiehlt zudem spezielle Game of Thrones-Touren, die unvergessliche Drehorte der Serie besuchen und tief in die Welt von Westeros eintauchen lassen.

Wo finde ich die schönsten Strände in Nordirland?

Nordirland bietet einige der schönsten Strände, die Du unbedingt besuchen solltest. Benone Beach im County Derry ist ein atemberaubender, goldener Strand, der sich kilometerweit erstreckt und fantastische Ausblicke auf die Nordküste bietet. Portstewart Strand, ebenfalls im County Derry, ist bekannt für seine langen Sanddünen und die Nähe zum Mussenden Temple, was ihn zu einem perfekten Ort für Spaziergänge und Picknicks macht. Downhill Strand, ein Teil eines 11 km langen Küstenabschnitts, beeindruckt mit seiner malerischen Kulisse und den historischen Ruinen des Mussenden Temple. Whiterocks Beach im County Antrim ist ein Paradies für Wassersportler und bietet spektakuläre Kalksteinformationen und Höhlen, die nur vom Meer aus zugänglich sind.

Kann ich mit einer Kreditkarte in Nordirland bezahlen?

Ja, Du kannst in Nordirland problemlos mit einer Kreditkarte bezahlen. Visa und Mastercard sind weit verbreitet und werden in den meisten Hotels, Geschäften und Restaurants akzeptiert. Auch kontaktloses Bezahlen ist bis zu einem Betrag von 45 Pfund möglich, was den Einkauf noch bequemer macht. Geldautomaten sind in Städten und Dörfern leicht zu finden und ermöglichen das Abheben von Bargeld mit Kreditkarten. Es ist jedoch ratsam, Deine Bank vor der Reise über Deine Pläne zu informieren, um mögliche Probleme bei der Nutzung der Karte zu vermeiden („Chip und Pin“-System für Debit- und Kreditkartentransaktionen).

en_GB