Good Craic

in Northern Ireland

Any Craic?

Bücher

Good Craic Map

Über mich

Top

Belfast, Hauptstadt Nordirlands

Vom Konflikt zur Kulturmetropole

Im Herzen Nordirlands, reich an Geschichte und Kultur.

Belfast, die Hauptstadt Nordirlands, hat eine bewegte Geschichte durchgemacht. Von den Jahren des Nordirlandkonflikts bis hin zur heutigen Kulturmetropole hat sich die Stadt stark gewandelt.

Die Troubles: Eine Zeit des Konflikts

Der Nordirlandkonflikt, auch bekannt als die „Troubleswar ein gewaltsamer politischer Konflikt zwischen den katholischen Nationalisten, die eine Vereinigung mit Irland anstreben, und den protestantischen Unionisten, die für den Verbleib bei Großbritannien kämpften. Die Spannungen führten zu jahrzehntelangen gewaltsamen Auseinandersetzungen, Bombenanschlägen und vielen Toten.

In den 1990er Jahren begann jedoch ein Friedensprozess, der 1998 mit dem Karfreitagsabkommen seinen Höhepunkt fand. Das Abkommen legte den politischen Rahmen für eine friedliche Lösung des Konflikts fest und ebnete den Weg für die Deeskalation der Gewalt. Allerdings teilen in besonders konfliktreichen Gebieten Belfasts immer noch hohe Mauern die katholische Bevölkerung von den protestantischen Unionisten, um direkte Konfrontationen zu verhindern und das Leben der Anwohner zu schützen.

Die Peace Walls

Diese „Peace Walls“, die einst als temporäre Lösung in Zeiten des Konflikts errichtet wurden, dienen immer noch als Schutzbarrieren, um Gewalt zwischen den verfeindeten Gemeinschaften zu minimieren.

Die Existenz der Mauern hat tiefe soziale Auswirkungen und beeinflusst das tägliche Leben, Routen, soziale Interaktionen und sogar die Identität der Bewohner sowie das Zusammenleben in Belfast.

Peace Walls in Belfast

„Peace Walls“

Peace Walls Nordirland

„Tore die jederzeit geschlossen werden können“

Die Diskussion über den Abbau der Peace Walls ist komplex. Während einige die Mauern als überholtes Relikt der Vergangenheit sehen, das entfernt werden sollte, fürchten andere um ihre Sicherheit und das Wiederaufleben alter Konflikte.

Die Vision einer Zukunft ohne Peace Walls ist ein kraftvolles Symbol für den Friedensprozess in Nordirland. Es geht darum, Brücken zu bauen, sowohl im metaphorischen als auch im physischen Sinne, und eine Gesellschaft zu schaffen, in der die Vergangenheit anerkannt und als Grundlage für eine gemeinsame, friedliche Zukunft genutzt wird.

Belfast, Kulturmetropole und das Titanic-Erbe

Seitdem hat sich Belfast zu einer blühenden Kulturmetropole entwickelt. Die Stadt hat eine lebendige Musikszene, in der regelmäßig Konzerte und Festivals stattfinden. Das Cathedral Quarter ist ein beliebter Ort für Nachtleben und hat viele Bars, Restaurants und Kunstgalerien.

Belfast hat auch eine reiche historische Vergangenheit. Belfast spielte insbesondere eine entscheidende Rolle in der Geschichte der Titanic. Das Titanic-Belfast-Museum erzählt die Geschichte des berühmten Schiffes. Der Bau der Titanic die in der Werft Harland and Wolff gebaut wurde, war ein Meilenstein in der industriellen Geschichte der Stadt und steht symbolisch für Belfasts Stellung als führende Schiffsbaustadt im frühen 20. Jahrhundert. Der Bau der Titanic in Belfast bleibt somit ein wichtiges Kapitel in der Geschichte der Stadt und symbolisiert sowohl menschlichen Ehrgeiz als auch tragisches Schicksal.

Tipp: Eine Vielzahl von Ausstellungen zur Geschichte und Kultur Nordirlands und Belfasts, gibt es auch im Ulster Museum.

Titanic Museum Belfast

„Das Titanic Museum“

Das Titanic Museum in Belfast, Slipways

“Die Titanic Slipways”

Belfast Kulturelle Renaissance

Die Stadt zeichnet sich durch eine beeindruckende Architektur aus, darunter die Belfast City Hall und das Belfast Castle. Die Wandmalereien in bestimmten Stadtteilen erzählen die Geschichte des Nordirlandkonflikts, den „Troubles“ und dienen als Erinnerung an die Vergangenheit.

Belfast MAP – SEHENSWERTES

Belfast ist ebenfalls für seine landschaftliche Vielfalt bekannt. Die Stadt liegt am Ufer des Flusses Lagan und hat viele Parkanlagen und Gärten, die zu Spaziergängen und Erholung einladen. Der botanische Garten ist ein beliebter Treffpunkt für Einheimische und Touristen.

Die konfliktbehaftete Stadt hat sich zu einer blühenden Kulturstadt entwickelt. Die Bewohner haben sich bemüht, den Frieden zu erhalten und ihr Belfast zu einer lebenswerten Stadt zu machen.

Anreise und Unterkünfte in Belfast

Anreise nach Belfast

Belfast hat zwei Hauptflughäfen: den Belfast International Airport (BFS) und den George Best Belfast City Airport (BHD).
Direktflüge: Direktflüge von Deutschland nach Belfast sind begrenzt und hängen stark vom Abflugort ab. Es ist möglich, dass es keine direkte Verbindung gibt, je nachdem, von welchem Flughafen in Deutschland man startet.
Verbindungsflüge: Häufiger sind Flüge mit mindestens einer Zwischenlandung, z.B. in London, Amsterdam oder anderen größeren europäischen Flughäfen. Airlines wie British Airways, KLM, Lufthansa und EasyJet bieten verschiedene Verbindungsmöglichkeiten an.

Oder man reist über den Flughafen Dublin (Dublin Airport) an und nimmt dann den Zug, den Bus oder einen Mietwagen zur Weiterreise nach Belfast.

Um mit dem Zug von Dublin nach Belfast zu gelangen muss man am besten am Bahnhof Dublin Connolly starten. Von dort nimmt man einen der regelmäßigen Züge, die von Irish Rail (in der Republik Irland) und NI Railways (in Nordirland) betrieben werden und direkt nach Belfast Central, dem Hauptbahnhof in Belfast, fahren. Die Fahrt dauert in der Regel etwa 2 bis 2,5 Stunden. Es wird empfohlen, vorab Sitzplätze zu reservieren, besonders während der Stoßzeiten und an Feiertagen, um sicherzustellen, dass man einen Platz bekommt. Man kann aber auch Fahrkarten am Schalter oder an Automaten am Bahnhof Dublin Connolly bekommen.

Die Busse von Dublin nach Belfast starten am Busáras (Zentraler Busbahnhof) oder vom Flughafen Dublin.
Direkte Fahrt: Unternehmen wie Translink und Bus Éireann bieten direkte Fahrten ohne Zwischenstopps an.
Ankunft in Belfast: Die Busse enden in der Regel am Europa Buscentre oder am Great Victoria Street Busbahnhof in Belfast.

Fahrtdauer: Die Fahrt dauert in der Regel zwischen 2 und 2,5 Stunden.

Start am Flughafen Dublin: Sobald man aus dem Flughafen raus ist, muss man nach der Beschilderung zur M1 Richtung Norden Ausschau halten. Das ist die Autobahn, die direkt nach Belfast führt.

Auf die M1 auffahren: Den Schildern zur M1 Richtung Belfast folgen. Die M1 ist eigentlich die Hauptader für die Reise nach Belfast, also ziemlich einfach zu finden und zu folgen.

Grenzübertritt nach Nordirland: Während man auf der M1 Richtung Norden fährt, wird die Grenze zwischen der Republik Irland und Nordirland überquert. Achten sollte man auf die Verkehrsschilder, die von Kilometern zu Meilen wechseln! 😉

Wechsel zur A12: Wenn man sich Belfast nähert, sind die Anweisungen zur A12 zu sehen, einem Teil des Autobahnnetzes, das ins Stadtzentrum führt. Die M1 geht nahtlos in die A12 über, also ist es wirklich einfach, diesen Übergang zu machen.

Richtung Belfast City Centre: Die A12 führt direkt ins Herz von Belfast. Durch die Beschilderung wird man durch den ganzen Prozess geführt, also keine Panik, Belfast ist ziemlich navigierbar.

Gesamtreisedauer: Die Fahrt dauert in der Regel etwa 1,5 bis 2 Stunden, je nach Verkehrslage.

Unterkünfte in Belfast

Einige empfehlenswerte Unterkünfte in Belfast, von traditionellen Hotels bis hin zu modernen Apartments:

Hampton by Hilton Belfast City Centre: Das Hampton by Hilton in Belfast City Centre bietet moderne Zimmer, kostenloses Frühstück und WLAN. Es liegt günstig in der Nähe von Hauptattraktionen und Geschäftsvierteln, was es zu einer guten Wahl für Geschäfts- und Freizeitreisende macht. Hervorragender Lage​​.

Crowne Plaza Belfast, an IHG Hotel: Das Crowne Plaza Belfast liegt in einem ruhigen Parkgebiet etwas außerhalb des Stadtzentrums. Es bietet luxuriöse Zimmer, ein Fitnesscenter, ein Schwimmbad sowie ausgezeichnete Konferenzeinrichtungen. Ideal für Geschäftsreisende und Besucher, die Entspannung suchen.

Europa Hotel: Das Europa Hotel ist ein ikonisches Hotel in Belfast, bekannt für seine Geschichte und seinen luxuriösen Charme. Es liegt im Herzen der Stadt und in der Nähe vieler Hauptattraktionen. Das Hotel bietet elegante Zimmer, hervorragende Gastronomie und ist bekannt für seinen exzellenten Kundenservice.

Ibis Belfast City Centre: Das Ibis Belfast City Centre bietet moderne, komfortable Zimmer zu einem erschwinglichen Preis. Es liegt günstig, um die Stadt zu Fuß zu erkunden, mit zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants und Bars in unmittelbarer Nähe.

Central Avenue Apartment Belfast: Das Central Avenue Apartment bietet moderne Selbstversorger-Unterkünfte im Herzen von Belfast. Diese Apartments sind ideal für Reisende, die nach Flexibilität und einem „Zuhause weg von Zuhause“ suchen, mit der Möglichkeit, ihre Mahlzeiten selbst zu kochen.

Luxury Belfast Stay im Queens Quarter
Diese Unterkunft bietet luxuriöse Apartments im trendigen Queens Quarter. Sie ist ideal für Besucher, die das lokale Leben erleben möchten, mit Zugang zu Cafés, Museen und der Queen’s University. Die Apartments sind geräumig und modern eingerichtet.

Tara Lodge bietet gemütliche Zimmer und ein herzhaftes Frühstück. Es liegt günstig in der Nähe der Queen’s University und des Botanischen Gartens, was es zu einem ausgezeichneten Ausgangspunkt für die Erkundung der Stadt macht.

Avenue Guest House: Dieses charmante Gästehaus bietet eine warme und einladende Atmosphäre. Es befindet sich in der Nähe des Lisburn Road, bekannt für seine Shops und Restaurants.

Maryville House: Ein elegantes Bed & Breakfast, das auch ein Teezimmer betreibt. Es befindet sich etwas außerhalb des Stadtzentrums, bietet aber einen ruhigen Rückzugsort mit exzellentem Service.

Das Vagabonds ist bekannt für seine freundliche Atmosphäre und saubere Einrichtungen. Es befindet sich in der Nähe des Universitätsviertels und bietet eine hervorragende Lage, um die Stadt zu erkunden.

Belfast International Youth Hostel: Dieses Hostel liegt in der Nähe der Queen’s University und des Ulster Museums. Es bietet sowohl Schlafsäle als auch private Zimmer, was es zu einer guten Option für Reisende mit unterschiedlichen Budgets macht.

Global Village: Ein gemütliches und buntes Hostel im Herzen des Universitätsviertels. Es bietet eine entspannte Atmosphäre und ist ein großartiger Ort, um andere Reisende zu treffen.

Empfohlenes Tagesbudget für Belfast

Unterkunft: Die Preise für Hostels und günstige Hotels können zwischen 20 € und 50 € pro Nacht und Person liegen.
Essen und Trinken: Es gibt viele Restaurants und Cafés in Belfast, die preiswerte Speisen anbieten. Ein typisches Mittagessen kostet zwischen 8 und 12 Euro, während ein Abendessen in einem günstigen Restaurant etwa 15-30 Euro kostet.
Die Pubs in Belfast sind oft eine günstige Option für ein Abendessen und Getränke. Ein Pint Bier kostet etwa 5 £ (6 EUR).
Sehenswürdigkeiten: Belfast bietet auch viele kostenlose Attraktionen, die einen Besuch wert sind:
Das Ulster Museum: Die Geschichte Nordirlands durch zahlreiche Ausstellungen zu entdecken. Der Eintritt ist frei.
Botanic Gardens: Ein idealer Ort für einen entspannten Spaziergang. Die botanischen Gärten sind kostenlos zugänglich und bieten eine Vielzahl von Pflanzen und einen schönen Palm House.
Belfast City Hall: Kostenlose geführte Touren bieten Einblicke in die Geschichte und Architektur des Rathauses.
St. George’s Market: Besucht diesen Markt am Wochenende, um die lokale Atmosphäre zu genießen. Der Eintritt ist kostenlos, und es gibt oft kostenlose Musikdarbietungen.
Insgesamt sollten man mit einem Tagesbudget von 50-60 Euro in Belfast gut auskommen.

Belfast Nordirland

Tipps und Highlights in Belfast

1
Titanic Belfast Dieses Besucherzentrum erzählt die Geschichte der berühmten RMS Titanic, die in Belfast gebaut wurde. Hier können Besucher interaktiv mehr über den Bau und das Schicksal des Schiffes erfahren.
2
Crumlin Road Gaol Eine historische Gefängnistour die einen Einblick in 150 Jahre Geschichte bietet, von den Viktorianischen Zeiten bis zum Ende des 20. Jahrhunderts
3
Belfast Castle und Cave Hill Country Park Das imposante Belfast Castle bietet einen atemberaubenden Blick über die Stadt und der Cave Hill Country Park ist ideal für Spaziergänge und Wanderungen.
4
St. George’s Market Ein traditioneller Markt, der Wochenendmärkte mit einer Vielzahl von lokalen und internationalen Speisen, Kunsthandwerk und Live-Musik bietet.

Was kann ich von Belfast erwarten?

Erkunde die geschichtsträchtigen Wahrzeichen und verborgenen Schätze von Belfast.

Belfast, die lebhafte Hauptstadt Nordirlands ist mittlerweile ein lebendiges, friedliches und einladendes Reiseziel, reich an Geschichte und Tradition. Vom ikonischen Titanic-Quartier bis zu den belebten Pubs des Cathedral-Quartiers lädt Belfast Sie ein, sich in seinen Charme zu vertiefen. Ein Besuch des Belfast City Hall und der Murals, bietet einen Einblick in die vergangenen Kämpfe und Triumphe der Stadt.

Das Titanic Belfast Museum, im Herzen des Titanic-Quartiers gelegen, ist ein architektonisches Wunder und eine Hommage an Belfasts Schiffbau-Erbe. Es ist nicht nur ein Museum; es ist eine immersive Reise durch die Geschichte der Titanic, von ihrem Bau in Belfast bis zu ihrer tragischen Jungfernfahrt.

Belfast liegt zwischen Hügeln und dem Meer und bietet atemberaubende natürliche Landschaften. Cave Hill bietet einen Panoramablick auf die Stadt, während die „Botanischen Gärten“ eine friedliche Zuflucht vor dem städtischen Trubel sind.

Belfast ist auch ein großartiger Ausgangspunkt, um Nordirland zu erkunden. Machen Sie einen Tagesausflug und erkunden Sie den Giant’s Causeway, seit 1986 UNESCO-Welterbestätte. Diese einzigartige geologische Formation aus 40.000 gleichmäßig geformten Basaltsäulen, deren Alter etwa 60 Millionen Jahre beträgt ist in Legenden gehüllt und bietet eindrucksvolle Aussichten auf die nordirische Küstenlinie. Die Carrick-a-Rede Seilbrücke und die Mourne Mountains sind auch alle leicht per Tagesausflug erreichbar. Ausflüge, die sich auf alle Fälle lohnen!

Für mich ist Belfast jedes mal sehr spannend und ein unvergessliches Erlebnis. Belfast ist halt eine bemerkenswerte Stadt mit ihrer reichen Geschichte, lebendigen Kultur und historischem Erbe. Sie hat eine unverkennbare Energie, die durch die Straßen pulsiert und Besucher mit ihrer turbulente Vergangenheit und modernen kosmopolitischen Gesellschaft mit offenen Armen Willkommen heißt und begeistert.

0
en_GB